Rollenspielgruppe


Wann trifft sich die Gruppe? wechselnd an Samstagen (bitte vorher Termin erfragen)
                                                      von 14-22 Uhr inkl. einem gemeinsamen Essen
Wo trifft sich die Gruppe? im Jugendkeller Magdalenen
Wer sind die Leiter? Miriam, Maurice, Malte, Linda und Markus
Wer ist dabei? bis zu 20 Mitstreiter und Mitstreiterinnen
Wann ist das nächste Treffen? Schaue in den Terminkalender!

So meine lieben Besucher. Ihr habt also die Rollenspielgruppe angeklickt. Nun wollt ihr auch noch etwas über uns erfahren?!
Hm .... na dann folgt mir in die Welt der Phantasie!
Wandert auf den Spuren eurer Lieblingshelden, wie Aragon und Legolas aus Tolkiens berühmten Trilogie „Der Herr der Ringe“ oder Luke Skywalker aus George Lucas Meisterwerk „Star Wars“.
Einmal im Monat trifft sich die Rollenspielgruppe um sich einem Abenteuer zu stellen, wie nur du es dir vorstellen kannst. Stell dir deine Fähigkeiten zusammen und würfle um dein Glück. Agiere mit den anderen Spielern, löse Rätsel und besiege böse Monster um an einen Schatz zu kommen und eine Mission zu erfüllen.

Wir warten auf dich, ..... wenn du dich traust. Hahahahahahahahahahahahaha (fieses Gelächter)
Um einen kleinen Eindruck zu bekommen, hier ein kleines Beispiel für ein Abenteuer:
Du bist ein Held. Aber was für einer?
Du bist ein Krieger oder eine Kriegerin?
Du bist ein Kampfpriester oder eine Kampfpriesterin?
Du bist ein Magier oder eine Magierin?
Du bist ein Schurke oder eine Schurkin?

Gut. Dann kann es jetzt los gehen. :o)

Du bist in der Stadt Amn in einer Schänke und trinkst ein Glas Wein (wenn Magier oder Schurke) oder einen Krug Bier (wenn Krieger oder Priester). Auf einmal taucht ein in schwarze Gewänder gekleideter Fremder auf, der sein Gesicht unter einer Kapuze versteckt.

1a) Du gehst auf ihn zu und sprichst ihn an?
1b) Du ignorierst ihn und trinkst weiter?

1a: Du sagst „Hallo“ und setzt dich zu ihm. Was du allerdings nicht bemerkst, ist, dass du dich auf ein Pupskissen gesetzt hast. Alle Leute brechen in lautes Gelächter aus.

Dir ist das so peinlich, dass du wieder aufstehst und die Schänke verlässt. Schade, aber du hast verloren.

1b: Er geht an dir vorbei und setzt sich an einen Tisch nebenan. Da bemerkst du, wie er auf dem Stuhl neben sich ein Pupskissen erscheinen lässt, wo sich gerade ein Mann hinsetzen möchte.

2a) Du stehst auf und versuchst das Pupskissen vom Stuhl zu nehmen, bevor er sich darauf setzt.

2b) Du siehst nur zu und fängst an zu grinsen, weil du dich schon auf die für den Mann peinliche Situation freust?

2a: Der Mann setzt sich hin nachdem du das Pupskissen vom Stuhl genommen hast. Er bemerkt, dass du ihn vor einer großen Peinlichkeit bewahrt hast. Er dankt dir und schlägt dem Fremden mit der Faust ins Gesicht. Der Fremde war ein Gnom, der sich einen Spaß daraus machte andere Leute mit Streichen zu quälen.

Du hast einen neuen Freund gefunden. Gratuliere, du hast das Spiel gewonnen.

2b: Der Mann setzt sich auf das Pupskissen und alle Leute in der Schänke fangen an zu lachen. Er hat allerdings bemerkt, dass du schon vorher angefangen hast zu kichern und macht dich dafür verantwortlich. Er schlägt dir ins Gesicht und du wachst im Lazarett wieder auf. Schade, aber du hast verloren.